Spendenablauf

Die Spendung (Spendenleistung) kann erfolgen als:

Handspendung

  • Spender verfügt unmittelbar über sein Vermögen, und zwar unmittelbar nach der Spendenaufforderung durch die Organisation
  • Anwendungsfälle
    • Haussammlungen
    • Strassensammlungen
    • Geldeinwurf in Sammelbüchse
    • Sammlung bei Veranstaltungen
    • Spendung durch Postcheckeinzahlung
    • Spenden im Internet
    • Spenden mittels LSV
    • Spenden per SMS

Beitragszeichnung

Patenschaft

  • Verpflichtung des Paten gegenüber dem Sammler, während einer im Voraus bestimmten Dauer periodisch Spendenleistungen in bestimmter Höhe an die begünstigte Person zu überweisen
  • Rechtliche Einordnung: Leibrentenvertrag nach OR 516 ff.
  • Anwendungsfälle
    • Patenschaft für Waisenkinder
    • Patenschaft für Ausbildungsbedürftige

Verfügung von Todes wegen

  • Spender verfügt letztwillig über sein Vermögen, zugunsten einer Spendenorganisation
  • Willensäusserung durch Verfügung von Todes wegen
    • Testament
    • Erbvertrag
  • Spendenvollzug nach dem Tode
    • Vermächtnis
      • Erben sind zur Ausrichtung des Vermächtnisses bzw. Legats verpflichtet,
      • Vollzug ev. durch den Willensvollstrecker bzw. Testamentsvollstrecker
    • Erbeinsetzung
      • Vollzug im Rahmen der Erbteilung
      • Vollzug ev. durch den Willensvollstrecker bzw. Testamentsvollstrecker

Drucken / Weiterempfehlen: